Träger und Finanzierung des Ambulanten Hospizzentrums Südpfalz

Gemeinsame Träger des Ambulanten HospizZentrums Südpfalz sind das Vinzentius-Krankenhaus Landau und das Diakonische Werk der Evangelischen Kirche der Pfalz. Der ambulante Hospiz- und Palliativberatungsdienst Landau/Südliche Weinstraße (AHPB) besteht seit 1999. Der ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst wird seit 2020 aufgebaut und angeboten.

Geschichte 

Der Ambulante Hospiz- und Palliativberatungsdienst nahm seine Arbeit 1999 auf. Schon einige Jahr zuvor hatte Helga Fuchs-Entzminger damit begonnen, ehrenamtliche Hospizbegleiter*innen zu qualifizieren und Hospizbegleitung rein ehrenamtlich anzubieten.

 

Das Vinzentius-Krankenhaus Landau und das Diakonische Werk der evangelischen Kirche der Pfalz sind Gründungsmitglieder und seit 1999 Träger des ambulanten Hospiz- und Palliativberatungsdienstes Landau/Südliche Weinstraße (AHPB). Der Dienst war das erste Angebot zur Begleitung von schwerkranken und sterbenden Menschen in Landau und Umgebung. Damit ist der Ambulante Hospiz- und Palliativberatungsdienst Wegbereiter für die Hospiz- und Palliativversorgung in der gesamten Region.

 

Seit 2020 wird unter dem gemeinsamen Dach des Ambulanten HospizZentrums Südpfalz zusätzlich ein ambulanter Kinder- und Jugendhospizdienst aufgebaut und angeboten.  Bei der Betrachtung der heutigen Hospiz-Palliativversorgung  wurde festgestellt, dass die Region in der Zwischenzeit bei der Versorgung von Erwachsenen gut aufgestellt ist. Bei der Versorgung von Kindern hingegen fehlen die Strukturen weitgehend. Deshalb wurde 2019 nach der Freigabe einer zweijährigen Förderung der Personalkosten einer Koordinator*in durch den Förderverein der Trägerentscheid getroffen, einen ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienste, der an den AHPB LD/SÜW angegliedert ist, zu etablieren. 

 

Finanzierung des ambulanten Hospiz- und Palliativberatungsdienstes

Der Dienst wird sowohl von den gesetzlichen als auch den privaten Krankenkassen nach § 39a Abs. 2 SGB V gefördert. Es verbleiben jedoch dauerhaft ungedeckte Kosten.

 

Finanzierung des ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienses

Das Ministerium unterstützt den Aufbau des Dienstes durch eine zeitlich begrenzte Anschubfinanzierung .

Weiterhin ist beim Vorliegen umfangreicher Voraussetzungen eine Förderung durch die gesetzlichen Krankenkassen nach § 39 A Abs. 2 SGB V möglich. Die dabei zu erwartende Fördersumme deckt jedoch bei weitem nicht die Kosten, die dem Dienst entstehen. Es verbleibt eine Unterdeckung, die dauerhaft durch Einzelspenden oder Sponsoren über den Förderverein zu finanzieren ist. Der Dienst ist damit auf Spenden zur Finanzierung angewiesen

 

Unser Förderverein

Unterstützt wird der Dienst seit dem Jahr 2000 vom Förderverein ambulante Hospizarbeit für die Stadt Landau und den Landkreis Südliche Weinstraße e.V.. Über diesen werden Spenden akquiriert und die nicht geförderten Kosten insbesondere für die Ehrenamtsarbeit gedeckt.

 

Zusammenarbeit

Unsere Dienste kooperieren mit zahlreichen Partnern und Einrichtungen des Gesundheitswesens.

Im Bereich der Palliativversorgung sind das das stationäre Hospiz in Landau und die umgebenden SAPV-Strukturen (spezialisierte ambulante Palliativversorgung), die stationäre Altenhilfe, stationäre Behinderten- und Jugendhilfeeinrichtungen, Palliativstationen u.a.

 

Ansprechpartner:

  • Ursula Zirkel, Leitung Ambulantes HospizZentrum Südpfalz
  • Nieske Schilling, Koordinatorin Kinder-und Jugendhospizdienst in Landau 
  • Sabine Jung, Trägervertreterin Ambulantes HospizZentrum Südpfalz, Diakonisches Werk Pfalz, Mitglied der Geschäftsführung. Leitung Abteilung Diakonisches Profil und Pflege
  • Dr. Joachim Gilly, MHBA Stv. Geschäftsführer Vinzentius-Krankenhaus Landau, Trägervertreter Ambulantes HospizZentrum Südpfalz, Vinzentius-Krankenhaus Landau
  • Katharina Seelinger, Pflegedirektorin Vinzentius-Krankenhaus Landau, Trägervertreterin Ambulantes HospizZentrum Südpfalz, Vinzentius-Krankenhaus Landau
  • Ilona Fleischer Klisch, Geschäftsführerin Vinzentius-Krankenhaus Landau
  • Förderverein Ambulante Hospizarbeit, Westring 3, 76829 Landau, Förderverein ambulante Hospizarbeit für die Stadt Landau und den Landkreis Südliche Weinstraße e.V. Vorsitzender: Dieter Weber

 

Ambulantes Hospizzentrum Südpfalz Weißenburgerstraße 1, 76829 Landau 06341 / 942 946 06341 968563 hospizdienst.landau@vinzentius.de
Spendenkonten
Förderverein ambulante Hospizarbeit

VR-Bank Südpfalz
IBAN: DE84 5486 2500 0001 7604 24
BIC: GENODE61SUW

Sparkasse Südliche Weinstraße
IBAN: DE28 5485 0010 0000 0062 54
BIC: SOLADES1SUW
Danke!
Bitte geben Sie bei einer Spende Ihre Adresse an, damit wir Ihnen eine Spendenbescheinigung zukommen lassen können.